Infos & Beratung 07052 / 933960
Reisefinder

Auf Eisenwegen durch die Brenta

Rund 100 km südwestlich von Bozen liegen die kühnen Felstürme der Brenta-Dolomiten, durchzogen von den berühmtesten alpinen Höhenrouten und den wohl schönsten zusammenhängenden Klettersteig-Anlagen der Alpen. Diese Bergwoche für gute Wanderer mit Bergerfahrung führt von Hütte zu Hütte durch eine faszinierende Felsszenerie aus Spitzen und Türme mit grandiosen Panoramen. Wild ist die Landschaft mit den steilen Wänden und den tiefen Abgründen, doch immer wieder kommt ein grüner Wiesenfleck hervor, auf dem wir uns ausruhen, die Edelweiß betrachten und die Fernsicht genießen können.

Die Trekkingtour beinhaltet die bekanntesten Abschnitte der Brenta und verläuft teils auf guten Wanderwegen, teils über kühne Klettersteige durch beeindruckende Wände und entlang luftiger Bänder, gesichert mit Stahlseilen und Leitern. Es warten berühmte Klettersteige, wie der Sentiero Benini, die Ferrata Castiglioni mit langen Leiterpassagen, das Herzstück der Brenta-Steige, der geniale Bocchette Centrale und zum Abschluss der aussichtsreiche Sentiero Sosat auf uns.

Nach jeder Etappe erreichen wir eine andere gemütliche Berghütte, wo wir einen erlebnisreichen Tag beenden und die italienische Gastfreundschaft genießen können.

Wer die wilde Dolomitenlandschaft liebt, wird von dieser Bergwoche begeistert sein. Selten findet man eine so traumhafte Kombination aus Klettersteigen und Wanderungen in unseren Alpen!

Geplanter Routenverlauf

1. Tag: Fahrt in Kleinbussen von Bad Liebenzell nach Madonna di Campiglio/Italien. Bei rechtzeitiger Ankunft, Fahrt mit der Seilbahn zur Graffer-Hüttte, bei Verspätung: Aufstieg zur Hütte. (ca. 3 h /↑650 m)

2. Tag: Graffer Hütte - Tuckett Hütte über Sentiero Alfredo Benini (ca. 5 - 6 h)

3. Tag: Tuckett Hütte - Brentei Hütte - Pedrotti Hütte über Wanderweg (ca. 4 - 5 h)

4. Tag: Pedrotti Hütte - Agostini Hütte über Wanderweg (ca. 3 - 4 h)

5. Tag: Agostini Hütte - Pedrotti Hütte über Via Ferrata Castiglione (ca. 5 - 6 h)

6. Tag: Pedrotti Hütte - Alimonta Hütte über Sentiero Bocchette Centrale (ca. 5 - 6 h)

7. Tag: Alimonta Hütte - Tuckett Hütte - Graffer Hütte über Sentiero Sosat (ca. 5 - 6 h)

8. Tag: Abstieg Graffer Hütte - Madonna di Campiglio - Rückreise

Änderung der Route wegen Wettereinflüssen oder anderer Erschwernisse ausdrücklich vorbehalten!

  • Freizeitleitung und geistliches Programm
  • Fahrt im Kleinbus ab Bad Liebenzell (7:00 Uhr) mit Parkmöglichkeit
  • Zustiege: Stuttgart-Süd, Neu-Ulm ZOB, Raststätte Allgäuer Tor
  • 7 Übernachtungen/Frühstück in Berghütten in Mehrbettzimmern/Lager
  • 6x Abendessen
  • Miete für Helm, Gurt und Sicherung
  • Ortskundiger Wanderguide

Voraussetzungen: Körperliche Gesundheit, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und gute Kondition, Klettersteig-Erfahrung von Vorteil.

Stark begrenzte Teilnehmerzahl!

Diese Reise findet in Zusammenarbeit mit unserer Partner-Agentur Toms Reisen statt.

Genaue Treffpunkt-Zeiten und weitere wichtige Informationen erhalten alle angemeldeten Teilnehmer in einem Infobrief der Freizeitleitung ca. 4-5 Wochen vor Freizeitbeginn.

Organisatorische Leitung:

Friedhelm Schwemmle, Köngen

(0 70 24) 86 38 1

tavurvur@googlemail.com

Geistliche Leitung:

Friedhelm Schwemmle, Köngen

Brenta - Hüttentrekking
Berghütten

8 Tage
ab 990,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
04.08. - 11.08.2019
8 Tage
pro Person, F/AE, p.P. 990,- €

04.08. - 11.08.2019

Auf Eisenwegen durch die Brenta

Italien
Reise-Nr. 908TIT04 Erwachsene (20-65 J.)
BusreiseBusreise
Preis ab 990,- €
pro Person, F/AE
Angebot merken

Hauptleistungen

  • Freizeitleitung und geistliches Programm
  • Fahrt im Kleinbus ab Bad Liebenzell
  • 7 Übernachtungen/Frühstück in Berghütten
  • 6x Abendessen
  • Miete für Helm, Gurt und Sicherung
  • Ortskundiger Wanderguide
Reiseroute