Infos & Beratung 07052 / 933960
Reisefinder

Das Salzkammergut per Rad entdecken

Die Schönheit der österreichischen Seen im Salzkammergut erleben Sie am besten mit dem Rad, wenn Sie den ganzen Tag mitten in der Natur unterwegs sind. Vor Ihnen liegen die tiefblauen Seen, und wenn Sie den Blick in die Ferne schweifen lassen, werden Sie von der Einzigartigkeit der umliegenden, teils noch schneebedeckten Bergwelt überwältigt sein.

Der Frühling ist eine besonders schöne Jahreszeit zum Radeln: Genießen Sie die wärmenden Sonnenstrahlen, die frische grüne Belaubung an den Bäumen, das intensiv leuchtende Gelb des Löwenzahns, den Duft der Wildkräuter- und Blumenwiesen.

Nicht nur die frischen Farben, die Wärme und die reine Luft tragen zum Wohlbefinden bei, auch das Gefühl aktiv unterwegs zu sein, etwas für seine Gesundheit zu tun und ausgepowert am Ende des Tages glücklich auf eine schöne Tour zurückzublicken!

Geplanter Reiseverlauf

1. Tag: Anreise in das Salzkammergut

2. Tag: Von Eugendorf über Wallersee und Irrsee an den Mondsee (ca. 42 km)

Sie starten in Eugendorf und fahren auf dem "Salz- und Seen-Radweg" zum Wallersee und weiter zum Irrsee. Auf dem Salzkammergut-Radweg geht es weiter bis zum Mondsee. ÜN.

3. Tag: Mondsee und Attersee (ca. 50 km)

Von Mondsee radeln Sie bis nach Unterach am Attersee, dem größten Binnensee Österreichs. Entlang der Westseite des Sees fahren Sie bis Seewalchen. Am Ostufer geht es dann nach Steinbach. ÜN.

4. Tag: Vom Attersee an den Traunsee

(ca. 35 km, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 381 m/382 m)

Von Steinbach geht es bis Schörfling und über den Salzkammergut-Radweg nach Aurach. Von dort radeln Sie weiter über Pinsdorf nach Gmunden und Altmünster am Traunsee, dem tiefsten See Österreichs. ÜN.

5. Tag: Vom Traunsee nach Strobl an den Wolfgangsee (ca. 40 km, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 774 m/765 m)

Von Altmünster fahren Sie entlang des Traunsees und der Traun bis Bad Ischl und weiter bis Strobl am bezaubernden Wolfgangsee. ÜN.

6. Tag: Wolfgangsee und Eugendorf (40 km)

Von Strobl geht es auf der Radroute entlang des Wolfgangsees nach St. Gilgen, weiter über den Scharfling Richtung Mondsee und entlang der alten Ischler Bahntrasse nach Thalgau und Eugendorf zur Übernachtung.

7. Tag: Von Eugendorf nach Salzburg und zurück (ca. 11 km pro Weg)

Ein Besuch in der UNESCO-Weltkulturstadt Salzburg darf natürlich nicht fehlen. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählen die Festung Hohensalzburg, die Mozartmuseen, die Getreidegasse, das Schloss Hellbrunn. Oder entspannen Sie einfach in einem der Kaffeehäuser.

8. Tag: Rückreise

(Änderungen vorbehalten)

  • Freizeitleitung und geistliches Programm
  • 7 Übernachtungen in 3*-Hotels (5 Standorte)
  • HP mit Frühstücksbüfett und 3-Gänge-Menü am Abend
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Kurtaxe

zzgl. evtl. Eintritte, An-/Abreise

Organisatorische Leitung:

Manfred Wägerle, Enzklösterle

(0 70 85) 76 69

waegerle@web.de

Geistliche Leitung:

Marc Ellinghaus, Kirchheim


Buchungspaket
24.05. - 31.05.2018
8 Tage
Doppelzimmer, HP, p.P. 699,- €
Halbes Doppelzimmer, HP, p.P. 699,- €
Einzelzimmer, HP, p.P. 829,- €
weitere Leistungen

Weitere Leistungen Saison A

Extras, buchbar bei Anmeldung
Preis pro Person
Fahrradhelm
15,- €
Radtasche
20,- €
Trekkingrad
120,- €
E-Bike
180,- €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
zzgl. evtl. Eintritte, An-/Abreise

24.05. - 31.05.2018

Das Salzkammergut per Rad entdecken

Österreich
Reise-Nr. 805FAT24 Erwachsene/Jedermann
Eigene AnreiseEigene Anreise
Preis ab 699,- €
Doppelzimmer, HP
Angebot merken

Hauptleistungen

  • Freizeitleitung und geistliches Programm
  • 7 Übernachtungen in 3*-Hotels (5 Standorte) mit HP
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel