Infos & Beratung 07052 / 933960
Reisefinder

Wander-Abenteuer in Europas letzter Wildnis

Im äußersten Norden Finnlands gibt es noch das wirklich ursprüngliche Lappland. In der Umgebung von Inari ist die Kultur der Samen noch Teil des Alltags. Einzigartige Landschaften mit einsamen Wäldern, funkelnden Seen, naturbelassenen Flüssen und kargem Fjell üben hier einen unwiderstehlichen Reiz aus.

Bei unserer Entdeckungsreise in die letzte große Wildnis Europas fahren wir zunächst zum Lemmenjoki-Nationalpark an der finnisch-norwegischen Grenze. Bei Tageswanderungen erkunden wir die abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen, Hochebenen, Mooren und Flusstälern. In dieser Region wird auch heute noch Gold gewaschen. Der zweite Teil der Reise führt dicht an die russische Grenze zum Urho-Kekkonen-Nationalpark. Dort, wo sich Rentier und Elche begegnen, beginnt für uns ein ultimatives Abenteuer. Wir schultern den Rucksack, gefüllt mit Proviant, Zelt und Ausrüstung, und wandern sieben Tage lang durch die Wildnis mit tiefen Wäldern und auf baumlosem Fjäll.

Abends schlagen wir bei einer Schutzhütte die Zelte auf und bereiten am knisternden Lagerfeuer unsere Mahlzeiten zu. Die Tour durch diesen Nationalpark hat zwar keine extremen Schwierigkeiten, aber durchaus ihre Herausforderungen. Die Wege können teilweise sehr nass sein und verschwinden auch mal ganz im Sumpf, außrdem sind mehrere breite Bäche zu durchqueren.

Geplante Reiseroute

1. Tag: Flug via Helsinki nach Ivalo und Fahrt zum Lemmenjoki NP

2.-4. Tag: Tageswanderungen im Lemmenjoki NP, Bootsfahrt mit Einblick in die Rentierzucht, Goldwäschertradition und samische Kultur. Übernachtung im Zelt auf einem alten Hof einer samischen Familie.

5. Tag: Fahrt zum Urho-Kekkonen NP. Übernachtung in Hütten am Parkeingang, wo wir das nicht benötigte Gepäck bis zur Rückkehr deponieren können.

6.-12. Tag: Wildnis-Trekking durch den Urho-Kekkonen NP in 7 Etappen zwischen 14 und 20 km. Jeder trägt seine persönliche Ausrüstung, Proviant für 6 Tage und ein halbes Zelt. Übernachtet wird im Bereich von sehr einfachen Schutzhütten mit Feuerstellen, gekocht wird über dem Lagerfeuer. Am 7. Wandertag erreichen wir wieder den Ausgangsort und übernachten in den Hütten am Parkeingang.

13. Tag: Fahrt nach Ivalo

14. Tag: Rückflug nach Frankfurt.

Änderung der Route wegen Wettereinflüssen oder anderer Erschwernisse ausdrücklich vorbehalten!

  • Freizeitleitung und geistliches Programm
  • Flug ab Frankfurt via Helsinki nach Ivalo mit Finnair
  • Örtliche Transfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 13 Übernachtungen in 2er-Zelten, vereinzelt Hütten
  • 13x Frühstück und 9x Abendessen aus der Campingküche (Selbstverpflegung)
  • Miete für Zelte und Kochausrüstung
  • Ortskundiger Wanderguide

Stark begrenzte Teilnehmerzahl!

Anforderungen: körperliche Gesundheit, Trittsicherheit, gute Kondition und Ausdauer für Wanderungen in unebenem Gelände mit bis zu ca. 6 Stunden.

Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit unserer Partneragentur Toms Reisen durchgeführt.

Treffpunkt | Flughafen

Flughafen Frankfurt/Main

Hinflug: 11:45 - 15:10 / 16:25 - 17:55 Uhr

Rückflug: 12:45 - 15:10 / 16:55 - 18:35 Uhr

Änderungen vorbehalten!

Weitere wichtige Informationen erhalten alle angemeldeten Teilnehmer in einem Infobrief der Freizeitleitung ca. 4-5 Wochen vor Freizeitbeginn.

Organisatorische Leitung:

Friedrich Roth, Althütte

(0 71 92) 45 91

Friedrich-Roth@gmx.de

Geistliche Leitung:

Friedrich Roth, Althütte

Lappland - Trekking
Zelt/Hütten

14 Tage
ab 2.485,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
28.08. - 10.09.2019
14 Tage
pro Person, F/AE, p.P. 2.485,- €

28.08. - 10.09.2019

Wander-Abenteuer in Europas letzter Wildnis

Finnland
Frühbucherpreis bis 20.05.2019
Reise-Nr. 908TFI28 - F Erwachsene (20-65 J.)
FlugreiseFlugreise
Preis ab 2.485,- €
pro Person, F/AE
Angebot merken

Hauptleistungen

  • Freizeitleitung und geistliches Programm
  • Flug ab Frankfurt
  • 13 Übernachtungen in Zelten/Hütten
  • 13x Frühstück und 9x Abendessen (Campingküche)
  • Miete für Zelte und Kochausrüstung
  • Ortskundiger Wanderguide
Reiseroute